SG Meeresfischen

Ausschreibung DAFV Meeresfischen 2017

Ausschreibung LFV Meeresfischen 2017

 

3. DAFV-Meeresfischertage 2016 Fehmarn Der DAFV e.V. lud die Mitgliedsverbände zu den 3. DAFV-Meeresfischertagen ein und viele der im DAFV organisierte Anglerinnen, Angler und Angehörige kamen auf die Sonneninsel Fehmarn. Am Wochenende vom 21.9.-25.9.2016 trafen sich bei allerbestem Sommerwetter mehr als 140 Meeresangler und Angehörige auf der Ostseeinsel Fehmarn zu den DAFV-Meeresfischertagen, die als Gemeinschaftsangeln im Meer für jedermann wieder unter der Flagge des Deutschen Angelfischerverband e. V. organisiert und durchgeführt wurden. Geangelt wurde von den gecharterten Kuttern aus Burgstaaken an zwei Tagen und fingen insgesamt mehr als 750 Fische. Der LFV Bremen e.V. nahm mit vier aktiven Anglern sowie vier passiven Angehörigen teil. Einen dritten Platz konnte Walter Romeike im Kunstköderangeln auf der MS Antares erlangen. Die notwendigen Planungen für die nächste Veranstaltung in 2017 in Burgstaaken haben bereits begonnen. Für das Wochenende vom 21.9.-24.9.2017 sind bereits drei Kutter reserviert. Die Teilnehmerzahl wurde auf 125 begrenzt. Darum gilt es, sich rechtzeitig anzumelden. Walter Romeike


Bremer Gemeinschaftsfischen im Meer 2016
Von 1. bis 3. Oktober 2016 fand das Bremer Gemeinschaftsfischen im Meer in Heiligenhafen und auf Fehmarn statt.
Bei schönem Wetter und wenig Brandung wurde in Bojendorf das Brandungsangeln durchgeführt. Einige Teilnehmer hatten das Glück, einen Strandkorb mieten zu können. Die Fänge fingen schwach an, ließen dann aber stark nach. Insgesamt 36 Plattfische kamen in die Wertung. Erfolgreichster Angler war Martin Muraschkin mit fünf Plattfischen, bei insgesamt nur 15 Fängern. Martin gewann damit auch das Fidi-Wiemers-Gedenkangeln.
Am zweiten Tag stachen wir mit der MS Hai IV zum Naturköderangeln Richtung Flügger Sand in See. Diesmal gab es keine Schneider, sondern Plattfisch satt. Mit rekordverdächtigen 546 Plattfischen beendeten wir das Angeln. Andreas Badur war mit 32 gefangenen Fischen vorn. Hans-Jürgen Behrens und Hans-Peter Sabrowski lagen mit 30 Fischen knapp dahinter.
Am letzten Tag war unser Kapitän, Günther Zander, gefordert, denn wir wollten unbedingt Dorsche fangen. Die Ausbeute war spärlich (17 Fische), dafür fingen wir aber sehr schöne Exemplare. Der größte Dorsch hatte 81 cm Länge und wurde von Andreas Romeike ans Deck gezogen, der auch den ersten Platz mit insgesamt drei Fischen gewann. Insgesamt gab es nur 7 Fänger.
Nach der Auswertung wurde Hilmi Dalli Gesamtsieger, gefolgt von Andreas Badur und Fiedel Utsch. Den ersten Platz in der Team-Wertung holte sich die erste Mannschaft des ASV Bremerhaven-Wesermünde, gefolgt von Team 1 und Team 3 des SFV Bremen.
Für diese, insgesamt sehr anstrengende, aber positiv bewerteten Veranstaltung, hoffe ich auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr. Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals bei allen Helfern bedanken, ohne die, eine solcher Event (neudeutsch) nicht möglich wäre. Ich hoffe, es hat allen Spaß gemacht.
Leider müssen wir die Realität zur Lage des Dorschbestandes in der westlichen Ostsee akzeptieren und die Einschränkungen auf fünf massige Dorsche bei unserer Veranstaltung 2017 hinnehmen. Diese ist vom 29.September bis 1. Oktober 2017 in gewohnter Form geplant.
Für unseren, in 2016 verstorben, ehemaligen Referenten für Meeresfischen, Wilfried Ehrhardt, wird es dann ein Gedenkangeln geben.

Bericht :Walter Romeike

 

 

 

 

 

Verordnungen in S +H :  Merkblatt  ;  Ergänzungsschein ;  Protokoll